c't 6/2020
S. 79
Test & Beratung
Gigabit-WLAN-Router

Gigabit-Fritzfunk

Fritzbox 6660: erster AVM-Router mit schnellem Wi-Fi-6-WLAN

AVM läutet seine Wi-Fi-6-Ära ein: Die Fritzbox 6660 funkt zwar nur über zwei MIMO-Streams, aber das reicht im Idealfall für 1 GBit/s per WLAN.

Von Ernst Ahlers

Untypischerweise bringt der Berliner Routerhersteller AVM als erstes Wi-­Fi-6-Gerät keine Fritzbox für die meist­verbreitete Zugangstechnik xDSL heraus, sondern eine für Internet per TV-Kabel: Die Fritzbox 6660 funkt nicht wie ihre größeren Schwestern 6590 und 6591 über vier MIMO-Streams, sondern nur über zwei, aber nach dem neuen Standard Wi-Fi 6.

Da sie einen Intel-WLAN-Baustein verwendet, ist sie die perfekte Gegenstelle für den bereits verbreiteten Wi-Fi-6-Client AX200. Der lässt sich mit wenig Mühe bei manchen Notebooks nachrüsten ( ct.de/y1ub). Mit nur zwei MIMO-Streams muss die 6660 laut Norm kein Multi-User-MIMO unterstützen und tut das laut Beacons (WLAN-Anwesenheits­signale) auch nicht. Unterstützung für die Wi-Fi-6-Funktionen TWT (Target Wait Time) und BSS Coloring (bessere Spektrumsnutzung) ist vorhanden ( ct.de/y1ub).

Kommentieren