c't 14/2021
S. 22
Titel
Surfen ohne Tracking: Firefox privat und sicher
Bild: Andreas Martini

Einfach nur surfen

Surfen ohne Cookies, Tracking und Reklame

Man nehme Firefox, eine Handvoll Einstellungen und eine Prise Erweiterungen: Heraus kommt ein datenschutzfreundlicher Browser, der Ihre Nerven schont. Mit unserem Browser-Rezept surfen Sie deutlich entspannter – ganz ohne Cookie-Banner, Tracking und aufdringliche ­Reklame.

Von Ronald Eikenberg

Unerwünschte Dreingaben wie Tracking-Cookies und Werbung sind tägliche Begleiter, wenn man nur mal die News lesen oder online shoppen möchte. Doch das müssen Sie nicht hinnehmen: Mit unseren Empfehlungen konfigurieren Sie den Firefox-Browser so, dass er alle lästigen Elemente entfernt. Das schont Ihre Nerven und schützt Ihre Daten, denn hinter den Kulissen arbeitet ein effektiver Trackingschutz. Und die Zeiten, in denen Sie ein Cookie-Banner weggeklickt haben, sind auch vorbei.

Wir haben den von Haus aus datenschutzfreundlichen Firefox-Browser so eingerichtet, dass die Inhalte im Vordergrund stehen und unser Setup über mehrere Monate im Alltag getestet. Das Experiment verlief erfolgreich und der Unterschied ist deutlich sichtbar: Wo beim Aufrufen einer Website bislang nur ein schmaler Schlitz vom eigentlichen Inhalt zu sehen war – den Rest hatten Cookie-­Banner und Werbung unter sich aufgeteilt – wurde nach den Änderungen die gesamte Bildschirmfläche für die eigentlichen Inhalte genutzt. Außerdem hinterließen wir beim Surfen deutlich weniger Datenspuren.

Kommentare lesen (29 Beiträge)