c't 26/2021
S. 24
Titel
Umstieg auf Windows 11
Bild: Andreas Martini

Bitte einsteigen!

Windows 11 installieren

Wenn Sie auf Ihrem PC Windows 11 nutzen wollen, haben Sie die Wahl, eine vorhandene Windows-10-Installation auf das neue Windows zu aktualisieren (Upgrade) oder Windows 11 neu zu installieren. Doch egal für welchen Weg Sie sich entscheiden: Microsoft hat für den Umstieg völlig neue Hürden aufgestellt, die Sie mit unserer Hilfe aus dem Weg räumen können.

Von Axel Vahldiek

Der einfachste Weg, Windows 11 zu nutzen, ist der Kauf eines Computers, auf dem Microsofts neues Betriebssystem bereits vorinstalliert ist. Jedoch empfiehlt sich dieser Weg schon aus finanziellen Gründen nur, wenn der alte PC ohnehin reif für den Austausch ist. Billiger kommen Sie an Windows 11, wenn Sie bereits einen PC besitzen, auf dem Windows 7, 8.1 oder 10 läuft, oder Sie zumindest eine entsprechende Lizenz in der Schublade haben. Denn dann können Sie den PC mit Windows 11 ausstatten, und das in vielen Fällen sogar kostenlos. Falls Sie keine Lizenz besitzen, können Sie eine erwerben, eine FAQ zum Thema Windows kaufen finden Sie in [1].

Für den erfolgreichen Umstieg muss ein PC einige Voraussetzungen erfüllen. Die Mindestanforderungen: Windows 11 verlangt nach einer 64-Bit-CPU mit zwei Kernen und 1 GHz Takt, 4 GByte RAM, 64 GByte Plattenplatz und einer Displayauflösung von mindestens 1280 × 720 Pixel. Obendrein nennt Microsoft als weitere Voraussetzungen Secure Boot, TPM 2.0 und eine kompatible CPU.

Kommentare lesen (1 Beitrag)