c't 3/2021
S. 88
Test & Beratung
CFexpress-Speicherkarten

Speziell und schnell

Speicherkarten im CFexpress-Format

Die meisten Anwender sind mit Speicherkarten im SD- oder ­MicroSD-Format gut bedient. In Profikameras etabliert sich nun ein weiteres Format: CFexpress. Ob die versprochene höhere ­Geschwindigkeit den Mehrpreis wert ist, mussten acht Karten im c’t-Labor zeigen.

Von Lutz Labs

Denkt man an Flash-Speicherkarten, dann fallen einem heute wohl vor allem SD- und MicroSD-Karten ein; andere Bauformen sind kaum noch gebräuchlich. Doch für manche Anwendungen sind auch die schnellsten SD-Karten zu langsam, etwa für Serienbildaufnahmen bei Profika­meras.

Hier kommt CFexpress ins Spiel. Dieses Speicherkartenformat verwendet PCI Express 3.0 und das auch bei PCIe-SSDs bewährte Protokoll NVMe. Die aktuelle Version CFexpress 2.0 nutzt NVMe 1.3, während die Version 1.0 noch auf 1.2 setzte. Die doppelt so schnelle Schnittstelle PCIe 4.0 wird in einer kommenden CFexpress-­Version sicher ein Thema werden, noch aber reicht PCIe-3.0-Geschwindigkeit aus.

Kommentare lesen (1 Beitrag)