c't 5/2021
S. 104
Test & Beratung
OpenWrt-Router

Freigekauft

Router für OpenWrt: Von Komplettpaket bis Spartipp

Das quelloffene Routerbetriebssystem OpenWrt lockt mit tausenden Erweiterungen und Anpassungsmöglichkeiten. Doch viele Geräte unterstützen OpenWrt nicht oder nur eingeschränkt. Etwas Hintergrund­wissen und unsere Router-Übersicht helfen bei der richtigen Auswahl.

Von Andrijan Möcker

Von vielen Geräten sind Kunden eine gewisse Flexibilität in Sachen Hard- und Software gewohnt: Hier ein neues Spiel installiert, dort spontan eine App auf Smartphone, Tablet oder der Smartwatch heruntergeladen, eine Dockingstation angeschlossen oder mit Linux Microsoft den Rücken gekehrt. Anders ist es bei Routern für private Endkunden: Ob nun mit oder ohne Modem, man erhält sie meist nur mit abgeschotteter Software und festem Funktionsumfang, der höchstens durch ein gnädiges Update des Herstellers erweitert werden könnte.

Mit dem alternativen Routerbetriebssystem OpenWrt öffnet man seinem Router eine Welt aus über 15.000 Paketen, mit denen man allerhand Heimnetzerweiterungen nachinstallieren kann. Da Hersteller den Treibercode und die Dokumentation ihrer Geräte selten herausrücken, wird nicht jeder Router unterstützt. Wer als Einsteiger die OpenWrt-Hardware­übersicht öffnet, wird trotzdem von einer riesigen Auswahl erschlagen; darunter einen passenden und im Handel verfügbaren Router zu finden, ist gar nicht so leicht. Nachfolgend erfahren Sie, wie Sie kompatible Router recherchieren, welche Hardwareeigenschaften wichtig und welche Modelle gerade besonders interessant sind.

Kommentare lesen (1 Beitrag)