c't 6/2021
S. 60
Titel
VoIP: Fritzbox einrichten
Bild: Thorsten Hübner

Fritz’sche ­Telefonhilfe

Fritzbox für Homeoffice-Telefonie konfigurieren

Separate Rufnummern, zeitgesteuerte Anrufbeantworter, Rufumleitungen, Smartphone-Apps und mehr – AVMs FritzOS bietet allerhand Funktionen, mit denen Sie sich die Telefonie im Home­office erleichtern können. Die wichtigsten im Überblick.

Von Andrijan Möcker

Die Corona-Pandemie hat dem Thema „Homeoffice“ einen gehörigen Schub verpasst. Die klassische geschäftliche Telefonnummer hat diesen Wandel in vielen Unternehmen jedoch nicht mitgemacht – statt VoIP-Zugänge zur Unternehmenstelefonanlage zu legen, wurden die Anschlüsse oft einfach auf die heimische Rufnummer oder das Handy umgeleitet. Das bedeutet jedoch gleichzeitig, dass das private Gerät klingelt, wenn die dienstliche Rufnummer angerufen wird – zu jeder Tages- und Nachtzeit.

Wenn Sie eine Fritzbox Ihr Eigen nennen, können Sie das Problem jedoch meist schnell lösen: AVMs FritzOS kann bis zu 20 Internettelefonie-Rufnummern gleichzeitig bedienen und ist unter den Routerbetriebssystemen für Privatkunden eines der umfangreichsten in puncto Telefoniefunktionen.

Kommentare lesen (1 Beitrag)