Artikel-Archiv c't 2/1991, Seite 214

  • Thumbnail, c't 2/1991, Seite 214

    Auf der Platte serviert

    Diskarrays in C++

    Über C++ sind schon zahlreiche Spalten gefüllt worden. Viele Artikel erwähnen aber nur die üblichen Schlagworte wie Klassen, Objekte, Vererbung, mit oder ohne später Bindung, steigern sich zur Polymorphie und gipfeln in objektorientierten Paradigmen. Die Informatiker nicken beifällig, die Programmierer herkömmlicher Sprachen reiben sich die Augen: Voodoozauber, Teufelswerk. Aber die Konzepte von C++ lassen sich recht einfach in der Praxis einsetzen, wie die Verwaltung von Datenfeldern auf einem Massenspeicher zeigt.

    BibTeX anzeigen