Artikel-Archiv c't 8/1994, Seite 220

  • Thumbnail, c't 8/1994, Seite 220

    Chemie ohne Reagenzglas

    Monte-Carlo-Methode macht's möglich

    `Chemie ist, wenn´s knallt und stinkt, Physik, wenn´s nicht gelingt´. Dieser Pennälerspruch hat einen wahren Kern: naturwissenschaftliche Experimente sind nicht einfach, sie setzen viel Geduld und Erfahrung voraus. Doch Geduld kostet Zeit, und die ist teuer. Billiger wird es mit dem Computer: zumindest im Planungsstadium gelingen physikalische Experimente dank ausgefeilter Simulationstechniken perfekt, und Chemie geht ohne Geruch, Flecken und gelegentliche Explosionen ab. Dahinter stecken die flinken `Moleküle´ der Monte-Carlo-Simulation.

    BibTeX anzeigen