Artikel-Archiv c't 20/2008, Seite 46

  • Transparenz, Vertrauen und Kontrolle

    Die Einwände der E-Voting-Kritiker zeigen Wirkung

    Mit der Einfachheit und Transparenz von Papierstimmzettelwahlen können Wahlmaschinen und Internetwahlsysteme nicht mithalten. Die Funktionsweise der elektronischen Wahlhelfer bleibt für die Benutzer undurchschaubar, doch Experten rätseln, auf welche Weise sich beim E-Voting ein vergleichbares Vertrauen erzielen lässt.

    BibTeX anzeigen