Artikel-Archiv c't 6/2008, Seite 86

  • Thumbnail, c't 6/2008, Seite 86

    Genügsames Tandem

    Xeon-Mainboards für Registered- und Fully-Buffered-DIMMs

    Der Chipsatz „San Clemente“ verbindet zwei Xeon-Prozessoren mit zwei Speicherkanälen für Registered-DDR2-DIMMs; Letztere nehmen deutlich weniger Leistung auf als die bisher von Intel favorisierten Fully-Buffered-DIMMs – und sind gleichzeitig etwas billiger.

    BibTeX anzeigen