Artikel-Archiv c't 16/2009, Seite 164

  • Shake, rattle 'n' roll

    Mikrocontroller-Programmierung mit dem gewissen Dreh

    Technisch steckt Bewährtes in der günstigen Mikrocontroller-Plattform Arduino. Der Clou ist das Drumherum: Die passenden Entwicklerwerkzeuge sind so einfach gehalten, dass auch Leute ohne Elektrotechnik-Diplom damit klarkommen. Mit wenigen Handgriffen und Codezeilen koppelt man selbstprogrammierte Spiele an einen 3D-Controller, der auf Beschleunigung reagiert, oder sensibilisiert Kunst-Installationen für Wärme, Licht und Berührung.

    BibTeX anzeigen