Artikel-Archiv c't 4/2009, Seite 110

  • Thumbnail, c't 4/2009, Seite 110

    Pflicht und Kür

    Fedora 10, OpenSuse 11.1 und Ubuntu 8.10 im Test

    Eine einfache Installation und Unterstützung für gängige Hardware bieten fast alle modernen Linux-Distributionen. Ihre Stärken können die Systeme beweisen, wenn der Anwender nicht nach Schema F vorgeht und mehr will als Office und über DSL surfen – etwa den Linux-Rechner als Videostation am Flachbildfernseher oder Internet überall per UMTS nutzen will.

    BibTeX anzeigen