Artikel-Archiv c't 20/2013, Seite 96

  • Thumbnail, c't 20/2013, Seite 96

    Mythos Anonymität

    Von der Schwierigkeit, sich unerkannt im Internet zu bewegen

    Datenkraken wie Google und Facebook beobachten Ihr Surf-Verhalten, um Ihnen passende Werbung servieren zu können. Geheim-dienste und Strafverfolger lauschen mit, um Verbrechen zu verhindern oder aufzuklären. Mit einem Klick sollen sich die Datensammler abschütteln lassen, versprechen einige Anbieter von Anonymisierungsdiensten. Doch ganz so einfach ist es nicht.

    Umfang: ca. 5 redaktionelle Seiten
    BibTeX anzeigen