iX 5/2019
S. 92
Report
IT Service Management

Service-Framework ITIL: Abgespeckt und umgebaut

Dezent renoviert

Peter Haitz, Frederik Ranninger

ITIL befand sich auf dem absteigenden Ast, weil es überzogene Ansprüche nicht erfüllen konnte. Eine überarbeitete Ausgabe soll nun bessere Ergebnisse bringen.

Seit vielen Jahren entzweit das ITIL-Framework für das IT Service Management seine Anwenderschaft (siehe Kasten „ITIL: Bewegte Geschichte“). Ein zu umfangreicher theoretischer Unterbau, das starre Prozess- und Vorgehensmodell sowie allgemein zu hohe Erwartungen führten dazu, dass etliche Implementierungen im Desaster endeten. ITIL galt zunehmend als altmodischer, unflexibler und kostspieliger Bremsklotz im Betrieb.