iX 8/2021
S. 40
Titel
Codesynthese

Künstliche Intelligenz in der Softwareentwicklung

Über die Schulter geschaut

Prof. Dr. Bernd Finkbeiner, Frederik Schmitt

Künstliche Intelligenz hilft Entwicklern beim Coden. Die Frage ist, ob KI Entwickler-Know-how auch ersetzen kann. Der Artikel beleuchtet den derzeitigen Forschungsstand.

Entwicklerinnen und Entwickler müssen in der modernen Softwareentwicklung immer seltener Probleme von Grund auf neu lösen. Ein Großteil der Funktionen steckt in Bibliotheken, und Plattformen wie GitHub und Stack Overflow liefern Millionen Codebeispiele zu nahezu jeder denkbaren Programmieraufgabe. Machine Learning könnte die Programmierarbeit noch einmal vereinfachen.

Der Wunsch nach Programmen, die Programme schreiben, ist so alt wie die Informatik. Schon 1957 formulierte Alonzo Church, einer der Gründer der damals noch jungen Disziplin, die Herausforderung: Ist es möglich, die Spezifikation einer Programmieraufgabe automatisch, also durch einen Algorithmus, in ein Computerprogramm zu übersetzen, sodass das Programm die Aufgabe für jede mögliche Eingabe korrekt löst?

Kommentieren