Mac & i 5/2021
S. 126
Hintergrund
Apple-Geräte im Unternehmensumfeld
Bild: Pasko Maksim, stock.adobe.com; Montage: Mac & i

iOS und iPadOS 15 in Unternehmen

Neue Optionen zur Geräteverwaltung und -verteilung

Die meisten Neuerungen in iOS 15, die bekannt wurden – auch in Apples Werbung, auf Webseiten, den WWDC-Keynotes und so weiter – widmen sich Endkunden. Dabei gibt es mit iOS 15 einige spannende, teils umwälzende Neuigkeiten für Unternehmensnutzer und -Admins.

Von Mark Zimmermann

Größere Firmen und Schulen können iOS-Geräte für viele Mitarbeiter und Schüler nicht sinnvoll einzeln einrichten. Apple stellt dafür den Webdienst Apple Business Manager (ABM) beziehungsweise den baugleichen Apple School Manager (ASM) zur Verfügung, um in Kombination mit einem Mobile-Device-Management-System (MDM) eines Drittanbieters selbst tausende Geräte kabellos und effizient auf die Anforderungen vorzubereiten und einzurichten.

Wurden die Geräte von einem autorisierten Apple-Händler (DEP-Händler) erworben, kann dieser Prozess gänzlich automatisch erfolgen. Damit das funktioniert, sind die Warenwirtschaftssysteme der DEP-Händler mit dem von Apple digital verbunden. Dieses Verfahren hat Apple früher „Device Enrollment Program“ genannt, seit Einführung des ABM ab Ende 2019 trägt es die Bezeichnung „Automated Device Enrollment“ (viele Links zum Thema finden Sie in den Webcodes).