Make Magazin 4/2016
S. 66
Anleitung
Aufmacherbild

Erschaffe ein Monster!

Der Golem von Prag, Frankensteins Monster, Elisa – stets versuchen Menschen, Dingen Leben einzuhauchen. Heraus kommen Monster, Mythen und Mutationen. Noko ist ein leicht nachzubauendes DIY-Monster, das den Alltag unterhaltsamer und vielleicht auch etwas praktischer machen soll.

Noko steht für „NOras und niKOs Monster“ und ist ein multifunktionaler Halunke mit einem Arduino Nano als Mikrocontroller, Display, Uhr, Radio, MP3-Player, Bedienelementen, Akku, Sprachset und vielen Gimmicks, verpackt in ein knuffiges Monsterkostüm: stabil, liebenswert und manchmal auch lästig. Ganz, wie man ihn haben möchte. Ihn, sie, es – die Entscheidung hängt nur vom Sprachset ab.

Alles an Noko ist Open Source und – analog zu den technischen Fähigkeiten seines Schöpfers – relativ einfach zu bauen. In diesem Artikel und den folgenden drei Heften werden die verwendeten Komponenten vorgestellt. Wer es nicht erwarten kann, findet alle notwendigen Dateien, Quelltexte, Schaltpläne, MP3s, eine Bedienungs- und eine Bauanleitung auf GitHub unter https://github.com/NikolaiRadke/Noko.

Weitere Bilder