Artikel-Archiv Make Magazin 2/2013, Seite 26

  • Das können 3D-Drucker wirklich

    3D-Druck für Endanwender ist in: Kaum eine Woche vergeht ohne die Ankündigung eines neuen Geräts, einer neuen Firma oder Internetservices. Von den Hackerspaces sollen die angeblichen Alleskönner nun in die Privatwohnungen umziehen: Ein 3D-Drucker auf jedem Schreibtisch und in jedem Haus – so stellen sich MakerBot und Co. die Zukunft vor. Ist die Technik schon so weit? Besteht der Bedarf? Wir trennen Mythen von Fakten.

    Umfang: ca. 4.5 redaktionelle Seiten
    BibTeX anzeigen