Technology Review 9/2018
S. 70
Fokus
Science-Fiction

Aliens gefährlicher als der Klimawandel

In seiner Drei-Sonnen-Trilogie schreibt Cixin Liu vom Ende der Menschheit. Tatsächlich hält er Angriffe von Außerirdischen heute für die größte Gefahr.

TR: Der frühere US-Präsident Barack Obama hat Ihr Buch „Die drei Sonnen“ empfohlen, ebenso Facebook-Gründer Mark Zuckerberg. Aber anders als man bei diesen Referenzen erwarten würde, ist es keine positive Geschichte. Ihr Buch prophezeit das Ende der Menschheit. Sollten wir uns Sorgen machen?

Foto: Anne Petersen/ Wikipedia

Liu: Eine düstere Zukunft macht eine bessere Geschichte. Optimismus ist die Zutat jeder langweiligen Geschichte. Aber ganz so dystopisch, wie Sie es darstellen, ist das Buch gar nicht. Am Ende verschwinden die Menschen zwar in unserem Sonnensystem. Aber sie leben an einem anderen Ort in der Galaxie weiter und breiten sich dort sogar aus. Insofern ist es ein optimistisches Ende. Ich bin Optimist, kein Pessimist. Ich denke, dass die Zukunft der Menschheit aussichtsreich ist, solange wir uns technologisch weiterentwickeln.