Technology Review 9/2018
S. 24
Am Markt

MÖBEL

Schreibtischstuhl für alle Lebenslagen

Eine optimale Sitzposition gibt es nicht. Am besten wäre es, sagen Orthopäden, seine Körperhaltung regelmäßig zu wechseln. Dies will die Altwork Station durch einen besonderen Bürosessel mit einer eingebauten Schreibtischplatte ermöglichen. Sitzhöhe, Position des Schreibtischs und der Rückenlehne lassen sich so weit verstellen, dass aus dem Stuhl eine Liege wird. Größere Bildschirme oder Rechner werden an einem stabilen Arm montiert, der seine Position ebenfalls anpassen kann. Die für das Möbel fälligen 8500 Dollar schließen allerdings die Lieferung nicht mit ein. Mangels deutschem Vertriebspartner müssen Kunden sie selbst organisieren. Noch in diesem Jahr soll aber auch ein Direktversand eingerichtet werden.

produkt: Altwork Station hersteller: Altwork preis: ab 8500 Dollar Link: altwork.com/store

Freizeit

Drohne to go

Drohnenbilder von sportlichen Ausflügen sind eindrucksvoll, aber oft ist der Transport des sperrigen Fluggeräts mühselig. Der französische Hersteller Parrot löst das Problem mit dem faltbaren Quadrokopter Anafi, der zusammengeklappt kaum größer als eine Literflasche ist. Das 320 Gramm schwere Gerät lässt sich in wenigen Sekunden auseinanderklappen und ist dann flugbereit. Die Kamera hängt an einem Gimbal, der sie nicht nur nach unten, sondern auch nach oben schwenken kann. Sie zeichnet Videos in 4K HDR und Fotos mit 21 Megapixeln auf. Dank Drei-Achsen-Bildstabilisierung sollen ruckelfreie Aufnahmen selbst bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 50 km/h möglich sein. Eine Akkuladung reicht für bis zu 25 Minuten Flugzeit. Im autonomen Modus behält die Drohne ein gewähltes Motiv im Kamerafokus und folgt ihm selbsttätig. Im Vergleich zur ebenfalls faltbaren Drohne Mavic Air von DJI ist die Anafi günstiger, leichter und bietet eine höhere Auflösung für Fotos. Allerdings fehlen der Anafi Umgebungssensoren, um Hindernissen ausweichen zu können.

produkt: Parrot Anafi hersteller: Parrot preis: 699 Euro Link: www.parrot.com/de/drohnen

VERKEHR

Strom für drei

Elektrische Unterstützung bis 25 km/h ist ja schön und gut. Aber halbwegs sportliche Liegetrike-Fahrer schaffen dieses Tempo auch ohne Motor locker. Soll es schneller gehen, wird es allerdings auch komplizierter: Das Gefährt fällt dann in die neue europäische Fahrzeugklasse L2e-P (Personendreirad mit maximal 45 km/h und 4 kW Leistung). Der hessische Hersteller HP Velotechnik hat jetzt sein Modell Scorpion fs 26 so überarbeitet, dass es die Vorschriften erfüllt. Es hat nun unter anderem eine Ölstandsanzeige für die Hydraulikbremsen sowie eine spezielle Beleuchtung einschließlich Blinkern. Zudem wird der 370-Watt-Motor über einen CAN-Bus angesteuert. So lässt sich unter anderem einstellen, wie stark Bremsenergie wiedergewonnen wird. Die Akkukapazität ist gegenüber dem Vorgängermodell um 14 Prozent auf 636 Wattstunden gewachsen. Das reicht bei einer Tretkraftunterstützung von 60 Prozent im Flachen für eine Reichweite von rund 75 Kilometern. Das voll gefederte Gerät wiegt 37 Kilogramm und lässt sich falten. „Das Scorpion ist ein echter Autoersatz“, so die Jury der Eurobike-Awards, die das Trike jüngst auszeichnete.

produkt: Scorpion fs 26 S-Pedelec hersteller: HP Velotechnik preis: ab 8990 Euro Link: www.hpvelotechnik.com/produkte/scorpion_fs26_s-pedelec

HAUSHALT

Geweckt durch frischen Kaffee

Sich durch den Geruch von frischem Kaffee wecken lassen? Diesen Service bietet die nostalgisch anmutende Maschine The Barisieur. Das Gerät des jungen britischen Designers Josh Renouf kombiniert einen Wecker mit der Apparatur für die Zubereitung von Filterkaffee – und notfalls auch Tee. Das Wasser wird in einer Glaskaraffe mit Metallboden auf einem Induktionskochfeld erhitzt, steigt durch ein geschwungenes Glasrohr und tropft dann in den Kaffeefilter. Die Weckzeit lässt sich abends einstellen, auch Wasser und Kaffee können bereits eingefüllt werden. Ein Vorrat an Pulver und Zucker lässt sich in einer kleinen integrierten Schublade lagern. Wer Milch im Kaffee oder Tee trinkt, kann diese in einem separaten Glasgefäß bereitstellen. The Barisieur registriert den gefüllten Behälter durch einen Infrarotsensor und kühlt die Milch über Nacht. Der Apparat verfügt sowohl über eine Schlummertaste als auch über einen Startknopf zur sofortigen Zubereitung. Die bei der Zubereitung verwendeten Teile lassen sich alle in der Geschirrspülmaschine reinigen.

produkt: The Barisieur hersteller: Barisieur preis: 349 Pfund Link: www.barisieur.com