Technology Review 2/2020
S. 90
Karriere
Ausbildung
Kanalarbeiter bereiten einen Roboter für die Inspektion eines Kanals vor Foto: F.S. Media Productions

Was macht ein Kanalarbeiter?

Die Bezeichnung weckt andere ­Assoziationen, aber Kanalarbeiter steuern teure Hightech-Geräte, um etwa Rohre von innen zu ­reparieren.

Eine stinkende Brühe quillt aus dem Küchenabfluss. Das Rohr zum Abwasserkanal ist komplett verstopft. Eine klassische Aufgabe für einen Kanalarbeiter. „Viele rümpfen die Nase, wenn sie hören, welchem Beruf ich nachgehe“, sagt Diplom-Ökonom Hermann Spitzenberg, ­Geschäftsführer der tkm-­Service GmbH in Fuldatal. Doch Kanalarbeiter ist ein sehr technischer Beruf, bei dem teure Hightech-Geräte und komplexe Maschinen eingesetzt werden.

Das zeigt sich auch bei dem Küchenabfluss, als sich Experten an die Rohrreinigung machen, deren Beruf formal „Fachkraft für Rohr, Kanal- und Industrieservice“ heißt, kurz RKI-Fachkraft.