HOCHTIEF optimiert MS-Teams-Nutzung mit DE-CIX

Durch das Angebot des DE-CIX-Internetknotens kann sich der führende Baukonzern nun direkt mit der Microsoft Cloud verbinden und Teams zuverlässiger, sicherer und effizienter nutzen.

Gemeinsam mit Microsoft hat DE-CIX den Azure Peering Service entwickelt, der es Unternehmen erlaubt, sich am Internetknoten direkt mit 365 zu verbinden. Von dieser Möglichkeit, das öffentliche Internet zu umgehen, macht nun auch HOCHTIEF Gebrauch. Der Baukonzern kann dadurch die Nutzung von Teams für seine Mitarbeiter erheblich optimieren – egal wo diese sich befinden, im Büro, zuhause oder auf der Baustelle. Durch den DE-CIX Service konnte beispielsweise die gemessene Latenz der Verbindung um den Faktor 10 reduziert werden.

Herausforderung komplexe Infrastruktur

HOCHTIEF führte Microsoft 365 im Jahr 2019 ein. Dabei wurde ein modularer, phasenweiser Ansatz gewählt, bei dem zunächst Teams, OneNote und Exchange-Online im Fokus standen, weitere Module wie OneDrive, Stream, Forms, und PowerApps wurden sukzessive ergänzt. Seit Beginn der Pandemie im März 2020 arbeitet ein Großteil der Mitarbeiter aus dem Homeoffice. Die vorherige Umstellung auf Teams stellte sich unmittelbar als Glücksfall heraus, denn die Kommunikation untereinander konnte problemlos aufrechterhalten werden. Allerdings erwies sich das bisherige Anbindungsmodell an die Microsoft SaaS Cloud als zu komplex.

Insgesamt sind über ein MPLS-WAN-Backbone des Partners ecotel etwa 3.200 User an 100 Standorten, davon 70 Prozent Baustellen, in verschiedenen europäischen Ländern angebunden. Je nach Standort – Baustelle, Büroarbeitsplatz oder Homeoffice – sind zahlreiche IP-Hops, teilweise auch ins Ausland und wieder zurück, notwendig, um die Verbindung mit der Microsoft-Cloud herzustellen. Bei der durch die Pandemie intensivierten Nutzung der Systeme und auch der zusätzlichen Notwendigkeit, im Homeoffice einen VPN-Tunnel samt Firewall und damit einen weiteren Netzwerk-Hop vorzuschalten, galt es, Maßnahmen zu ergreifen, um die Performance zu verbessern.

Als führender Internet Exchange-Betreiber und Interconnection-Anbieter hilft DE-CIX Unternehmen dabei, ihre Konnektivitätsanforderungen zukunftssicher zu gestalten. (Bild: DE-CIX)

Umsetzung

Die ecotel setzt jetzt für die Anbindung von HOCHTIEF an die 365 Cloud einen gerade am Markt eingeführten neuen Service ein: Der Microsoft Azure Peering Service wurde von Microsoft gemeinsam mit DE-CIX entwickelt. Dabei wird eine direkte Verbindung in Form einer Peering- Session am DE-CIX Internet Exchange vom Client zur Microsoft Cloud geschaltet. Die Anbindung ist vom öffentlichen Internet isoliert und erzielt daher nicht nur eine große Latenz-Reduzierung, sondern auch ein stark erhöhtes Sicherheitsniveau. HOCHTIEF verbessert die Performance von Microsoft Teams entscheidend mit einer optimierten, schnellen Cloud-Anbindung über den DE-CIX Internet Exchange.

Unsere Mitarbeiter auf den Baustellen, an den Bürostandorten und im Homeoffice müssen einfach ihren Job machen können. Technische Erklärungen, warum es jetzt nicht funktioniert, helfen nicht wirklich. Da ist die wichtigste Anforderung an die IT, dass die genutzten IT-Systeme reibungslos laufen.“ Dirk Steffen, Leiter Corporate IT bei HOCHTIEF

Es gab zum Zeitpunkt der Umstellung auf den Microsoft Azure Peering Service keine alternative Lösung am Markt – zwar gibt es verschiedene Optionen und Anbieter, die Azure Cloud über ExpressRoute anzubinden, aber eine direkte Verbindung zur Microsoft 365 SaaS Cloud ist für Endkunden nur über den Microsoft Azure Peering Service möglich.

Ergebnis

Die neue Produkt-Option „Multi-Cloud-Connect“ von ecotel wurde bei HOCHTIEF erfolgreich in kurzer Zeit implementiert und enthält den Microsoft Azure Peering Service zur Anbindung an die Office 365 Cloud. Die vorherige komplexe Netzwerkarchitektur wurde durch eine einfache Direktanbindung ersetzt. Dadurch konnte die Fehleranfälligkeit verbessert und die Performance für die Nutzer massiv gesteigert werden. Messungen ergaben beispielsweise eine Verringerung der Latenz aus der HOCHTIEF-Zentrale in Essen in Microsoft Teams innerhalb der 365 Cloud von 53 auf 5 Millisekunden.

„Unsere Mitarbeiter auf den Baustellen, an den Bürostandorten und im Homeoffice müssen einfach ihren Job machen können. Technische Erklärungen, warum es jetzt nicht funktioniert, helfen nicht wirklich. Da ist die wichtigste Anforderung an die IT, dass die genutzten IT-Systeme reibungslos laufen“, kommentiert Dirk Steffen, Leiter Corporate IT bei HOCHTIEF. „Und mit dem Microsoft Azure Peering Service funktioniert das jetzt sehr gut – nicht nur bei der Nutzung von Microsoft 365, sondern auch bei dem Zugriff auf Serverressourcen von Microsoft Azure.“

Vorteile

  • Stark verringerte Latenz zur Microsoft 365 Cloud bis auf 5ms Round Trip Time
  • Absicherung der Verbindung vor Störungen von außen
  • Die Anwenderzufriedenheit ist gestiegen – spürbar an der verringerten Zahl der Performance-bezogenen Helpdesk-Tickets.
  • Die Fehleranfälligkeit der Verbindung wurde reduziert.

Was ist der Microsoft Azure Peering Service?

  • Direktes Peering mit Microsoft 365 am DE-CIX Internet Exchange
  • Optimale, schnellste Netzwerkverbindung zum nächsten Edge-PoP des Microsoft Netzwerkes
  • Eine hochsichere, DDoS-freie Verbindung
  • Verbindliche SLAs, umfassende Geo-Redundanz

Klicken Sie hier für weitere Informationen zur Zusammenarbeit von DE-CIX und HOCHTIEF.

Über DE-CIX

Als führender Internet Exchange-Betreiber und Interconnection-Anbieter helfen wir Unternehmen, neue Wege zu gehen und ihre Konnektivitätsanforderungen zukunftssicher zu gestalten, um die Herausforderung zunehmender Datenmengen und Anwendungen zu bewältigen. Von der einfachen und sicheren Cloud-Anbindung bis hin zur Schaffung gesamter Interconnection Ökosystemen: We make interconnection easy. Anywhere.

Kontakt: sales@de-cix.net

Über HOCHTIEF

HOCHTIEF ist ein technisch ausgerichteter, globaler Infrastrukturkonzern mit führenden Positionen in seinen Kernaktivitäten Bau, Dienstleistungen und Konzessionen/ Public-Private-Partnerships (PPP) und mit Tätigkeitsschwerpunkten in Australien, Nordamerika und Europa.

Über ECOTEL

Die ecotel Gruppe (nachfolgend „ecotel“ genannt) ist seit 1998 bundesweit tätig und hat sich als einer der führenden Qualitätsanbieter für Geschäftskunden etabliert. Mit der Fokussierung auf „cloud & fiber“ im Jahre 2022 bedient ecotel die zwei wichtigsten Wachstumsfelder im deutschen Telekommunikationsmarkt. Aktuell betreut ecotel bundesweit mehr als 20.000 Kunden mit einem Full-Service Angebot aus Cloud- und Breitbanddiensten.

kommentar field