1big Dock: LaCies 16-TByte-Festplatte mit Thunderbolt-Dock im Kurztest

Das 1big Dock mit Thunderbolt 3 kreuzt externe Festplatte und Hub. Das bringt Speicherplatz und zusätzliche Schnittstellen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 28 Beiträge

Das 1big Dock ist eine große Fesplatte mit zusätzlichen Anschlüssen.

Von
  • Johannes Schuster

Unter dem Namen "1big Dock" vertreibt LaCie eine externe Festplatte mit integriertem Thunderbolt-Dock, das mit Thunderbolt 3 (USB-C), USB 3.1 Gen 2 (Typ A), DisplayPort 1.4 sowie einem SD- und einem CF-Kartensteckplatz fünf zusätzliche Schnittstellen bietet. Das 1big Dock gibt es in einer Ausführung mit magnetischen Festplatten bis hin zu 16 TByte sowie einer Pro-Version mit SSDs bis zu 4 TByte. Wir haben die 16-TByte-Variante getestet.

Mit dem beiliegenden Thunderbolt-3-Kabel (78 cm) schließt man die externe Festplatte an einen Windows-PC oder Mac an. Das 84-Watt-Netzteil kann darüber ein MacBook auch mit Strom bis zu 70 Watt aufladen. LaCie legt außerdem einen USB-3-Adapter von USB-C auf USB-A bei, um das 1big Dock auch an Computern ohne Thunderbolt-Port zu verwenden.

Die interne 16-Terabyte-Festplatte des LaCie 1big Dock der Enterprise-Klasse vom Typ Seagate IronWolf Pro in unserem Testgerät schaffte Schreibraten von 182 MByte/s und Leseraten von rund 230 MByte/s, wie man es von einem 3,5"-Drive mit 7200 Touren erwarten kann.

Wesentlich schneller zeigte sich aber eine USB-3.1-Gen-2-SSD von OWC an der frontseitigen USB-A-Buchse: Sie schaffte beim Schreiben über 850 MByte/s und beim Lesen immerhin noch 762 MByte/s. Das ist fast so viel wie die SSD bestenfalls erreicht.

In dem SD-Kartensteckplatz daneben konnten wir mit einer UHS-II-Karte von Toshiba 180 MByte/s schreibend durchschaufeln und 230 MByte/s lesend. An dem Thunderbolt-3-Ausgang ließ sich im Reihenbetrieb ein G-Drive mit annähernder Höchstgeschwindigkeit einsetzen oder ein 5K-Monitor von LG.

1big Dock (Thunderbolt-3-Festplatte)
Hersteller LaCie
Kapazität 16 TByte
freie Schnittstellen 1 × Thunderbolt 3, 1 × USB-A 3.1 Gen 2, 1 × DisplayPort 4K@60Hz, SD-Card (UHS-II), Compact Flash
Gewicht ohne Netzteil 1,8 kg
Maße 215 × 117 × 56 mm
Farbe Schwarz und Dunkelgrau
Systemanforderungen macOS ab 10.14 Mojave, Windows ab 10, Thunderbolt 3
Preis (Hersteller) 749 €

Einen 4K-Monitor konnten wir an dem rückseitigen Displayport (1.4) mit 60 Hertz Bildwiederholfrequenz betreiben. Darüber hinaus gibt es noch einen CompactFlash-Slot, eine Kensington-Lock-Diebstahlöse, eine Status- und eine Zugriffs-LED in blau sowie eine Sleep-Taste. Letztere schickte nur die enthaltene Festplatte in den Ruhezustand, die Schnittstellen blieben aktiv. Der thermisch geregelte Lüfter war kaum zu hören (0,17 Sone). Zusammen mit den kernigen Zugriffsgeräuschen maßen wir auch nur lediglich 0,25 Sone.

Wer sparsam mit seinen Ports am Mac oder einem Windows-PC umgehen möchte und eine große externe Festplatte braucht, kann beim 1big Dock zugreifen, da es noch einige Zusatz-Schnittstellen mitbringt.

(lbe)