270-Euro-Notebook Acer Aspire 1 mit 14-Zoll-Display und Celeron N5100 im Test

Im Aspire 1 kombiniert Acer für knapp 270 Euro einen modernen x86-Quad-Core mit einer Windows-10-Lizenz.

Lesezeit: 6 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 10 Beiträge
Von
  • Carsten Spille
Inhaltsverzeichnis

Wer für Homeschooling oder -office nur ein beschränktes Budget hat oder gleich mehrere Kinder mit Geräten versorgen muss, der freut sich über jeden gesparten Euro. Wir haben uns deshalb eines der billigsten aktuellen Notebooks zum Testzeitpunkt Ende Juni 2021 herausgepickt, um zu prüfen, mit welchen Einschränkungen Nutzer in dieser Preisklasse leben müssen: das Acer Aspire 1.

Damit gängige Programme laufen, haben wir nicht nur x86-Hardware vorausgesetzt, sondern auch auf eine Windows-10-Lizenz geachtet. Denn viele der billigsten Rechner kommen oft mit nacktem eShell-Linux, mit dem nur Profis etwas anfangen können. Dazu sollte es ein Neugerät mit Herstellergarantie sein. Aufbereitete Gebrauchtgeräte als billige Alternative gibt es zwar von gewerblichen Anbietern, der Erhaltungs- sowie der Akkuzustand sind aber oft Glückssache. Zudem sind diese Geräte oft nur kurze Zeit und in begrenzten Mengen verfügbar.

Wir landeten schließlich bei Acers 1,5 Kilogramm leichtem Aspire 1. Das Herzstück ist ein Intel-Celeron-Prozessor mit vier Kernen und mageren 1,1 Gigahertz Basistakt (Turbo: 2,8 Gigahertz). In der Praxis fühlte sich das System dank moderner Tremont-Architektur bei Büroaufgaben oder Videoanrufen aber nicht träge an. Die CPU-Leistung liegt nur knapp unter der eines Core-i-Zweikerners der Skylake-Generation. Der Prozessor hat eine spezifizierte Leistungsaufnahme von nur 6 Watt. Das Aspire 1 kühlt ihn sehr leise, aber unter Volllast nicht unhörbar. Um es klar zu sagen: Wer häufig aufwendige Bilder bearbeitet, Videos schneidet oder 3D-Szenen rendern will, ist in dieser Leistungsklasse falsch. Dafür wäre ein Notebook mit aktuellem Core-i-Prozessor die bessere Wahl.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, MIT Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 12,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+