Acht High-End-Smartphones im Test

Wir haben acht High-End-Smartphones getestet, die mit Vollausstattung und dem gewissen Extra glänzen. Nicht einmal alle sind unverschämt teuer.

Lesezeit: 30 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 15 Beiträge
Von
  • Robin Brand
  • Steffen Herget
Inhaltsverzeichnis

Wer kann dazu schon nein sagen? Sieht aus wie ein Edel-Smartphone, und dass da nur ein schwachbrüstiger Billig-Prozessor drinsteckt, merkt ja niemand! Denn auch Billigheimer sehen auf den ersten Blick aus wie teure Spitzengeräte. Lohnt es sich überhaupt noch, das Äquivalent einer Urlaubswoche für ein Smartphone auf den Verkaufstresen zu legen? Tatsächlich markiert der Smartphone-Jahrgang des Jahres 2021 eine fortschreitende Konsolidierung. Errungenschaften der vergangenen Modelle wie 120-Hertz-Displays, 5G und Kameras mit spektakulären Teles und fast professionellen Videofähigkeiten haben sich in der Oberklasse fest etabliert und sickern so nach und nach durch in die Mittel- und Einsteigerklasse. Somit sind ordentlich ausgestattete Smartphones mittlerweile relativ günstig zu haben.

Mehr zu: High-End-Smartphones

Dennoch: Um die Frage: "Was leistet die Oberklasse?" abzuklopfen, haben wir acht High-End-Smartphones ab 400 Euro in den Test genommen. Um eins vorweg zu nehmen: In unseren Testszenarien ist dabei die eine oder andere Bestmarke gefallen, allerdings haben wir mitunter auch erstaunliche Schwächen beobachtet.

Das 400 Euro teure Realme GT 5G markiert den Einstieg in die Oberklasse, wenn man diese mal nicht am Preis, sondern am schnellsten System-On-a-Chip (SoC) festmachen will. Am anderen Ende der Skala stehen das Apple iPhone 13 Pro Max und Sonys Xperia Pro-I, die je nach Ausstattung bis zu 1800 Euro kosten. Das Testfeld komplettieren Asus Zenfone 8, Google Pixel 6 Pro, OnePlus 9 Pro, Samsung Galaxy S21 Ultra und Xiaomi 11T Pro. Auf das Oppo Find X3 Pro haben wir verzichtet, da es weitgehend identisch mit dem Modell 9 Pro von Oppos Tochtermarke OnePlus ausgestattet ist. Wir haben uns für das OnePlus entschieden, da es zum Testzeitpunkt im Dezember 2021 rund 100 Euro günstiger war. Ein prominenter Hersteller schickte keinen Vertreter: Das vom US-Handelsembargo gebeutelte Huawei hat im Jahr 2021 kein High-End-Smartphone für Europa auf den Markt gebracht.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, MIT Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich ab 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+