Actioncam GoPro Hero 9 Black mit Horizontausgleich und 5K-Aufnahme im Test

Die GoPro Hero 9 soll dank 5K-Aufnahme und Horizontausgleich bessere Videos erzeugen. Mit dem Frontdisplay behalten sich Videoblogger im Blick.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 4 Beiträge

(Bild: MedienBureau Sauer)

Von
  • Joachim Sauer
Inhaltsverzeichnis

Das neue Display auf der Vorderseite der GoPro Hero 9 Black ist quadratisch und verzerrt beziehungsweise beschneidet das Bild somit. Wer das vermeiden will, stellt es auf 16:9 und bekommt ein Bild mit 2,9 Zentimeter Diagonale – genug, um die Kamera am Selfiestick richtig zu positionieren. Man bedient die Actioncam über den rückwärtigen, nun einen halben Zentimeter größeren Touchscreen oder navigiert – zur Not auch von vorn – mit den zwei daneben liegenden Tasten durchs Menü. Noch besser greift man zur App, in der man alle Funktionen inklusive Ein- und Ausschalten steuert. In verzwickten Situationen kann zudem die Sprachsteuerung hilfreich sein, wobei die Kamera besser englisch als deutsch versteht.

Die Hero 9 ist nicht die erste Actioncam mit 5K-Auflösung – Insta360 war mit der One R und dem Leica-Modul mit 1-Zoll-Sensor schneller. Allerdings ist die Hero 9 günstiger, und in Sachen Bildberuhigung war die bei GoPro HyperSmooth getaufte Stabilisierung bisher immer besser. Neu ist das sogenannte Horizont Leveling, welches das Bild stets in der Geraden halten soll. Das klappt faszinierend gut, kostet aber etwas Blickwinkel – wobei die Hero 9 mit 119 Grad reichlich Weitwinkel liefert. Für 100 Euro liefert GoPro eine Aufsatzlinse mit 155 Grad, die allerdings HyperSmooth nur bis 2,7K unterstützt.

Bei Selfieaufnahmen ist das automatische Ausrichten des Horizonts klasse – bei Action eher kontraproduktiv, denn es nimmt viel von der Dynamik. Zudem verursacht die Bildstabilisierung zum Beispiel bei der Fahrt über eine Schotterpiste Unschärfen im Randbereich. In solchen Situationen schaltet man den HyperSmooth und das Horizont Leveling besser aus.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+