Alten Router als Werbeblocker oder VPN-Server nutzen

Das quelloffene Routerbetriebssystem OpenWrt kann vermeintlich schrottreifen Routern neues Leben einhauchen. Wir geben Ihnen Anreize für Ihre alte Hardware.

Lesezeit: 10 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 66 Beiträge

(Bild: Thorsten Hübner)

Von
  • Andrijan Möcker
Inhaltsverzeichnis

Wenn alte Hardware neuer weicht, bleibt die Frage, was man denn mit den Geräten noch anstellen kann: Als Ersatz behalten? Verkaufen oder gar verschrotten? An diesem Punkt kommt OpenWrt ins Spiel, zumindest was Router angeht. Das von ehrenamtlichen Entwicklern vorangetriebene Routerbetriebssystem rettet vor dem Verrotten im Schrank oder dem Tod auf dem Schrottplatz, weil es auch sehr alten Routern noch sinnvolle Aufgaben geben kann.

Mehr zu OpenWrt

Denn OpenWrt läuft effizient, ist nicht abhängig von Herstellerupdates und selbst mit vermeintlich krückenlahmer Hardware können Sie noch nützliche Dinge anstellen. Die Entwicklergemeinschaft rund um OpenWrt bietet allerhand Erweiterungspakete, mit denen Sie einem alten Router neue Aufgaben geben können. Wir haben die interessantesten zusammengestellt.

Ob es OpenWrt für Ihre ausrangierte Hardware gibt, erfahren Sie über die Geräteliste im OpenWrt-Wiki. Aber Achtung: Die Auflistung eines Geräts bedeutet nicht, dass eine aktuelle OpenWrt-Version darauf läuft. Schauen Sie unbedingt in der Spalte "Supported Current Release" nach der neuesten bereitgestellten OpenWrt-Version. Die aktuelle OpenWrt-Versionsnummer erfahren Sie aus der Versionshistorie. Bis Anfang Dezember 2021 war Version 21.02.0 aktuell.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, MIT Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich ab 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+