zurück zum Artikel

Android-Apps zum Abspielen von MP3-Hörbüchern im Test

| Bodo Thevissen

Wer seine Hörbuchsammlung liebevoll auf dem PC pflegt und sie per Smartphone oder Tablet hören möchte, braucht Apps mit speziellen Funktionen für Hörbücher.

Durch das langsame Aussterben guter MP3-Player rücken Smartphone und Tablet mehr in den Fokus der Hörbuchliebhaber. Doch es gibt weitere gute Gründe, über das Smartphone als Abspielgerät nachzudenken: Es ist leistungsfähig genug für komplexere Software mit mehr Funktionen. Das größere Display ist übersichtlicher und bietet den Platz für modernere Bedienkonzepte. Zudem hat man das Handy sowieso dabei und verringert folglich die Menge der herumzutragenden Elektronik. Darüber hinaus steuern nur wenige MP3-Player USB- oder Bluetooth-Kopfhörer an.

Ein Vorteil der MP3-Player hingegen ist, dass sie dank ihrer haptisch spürbaren Knöpfe etwa beim Starten und Stoppen der Wiedergabe einfacher und mit weniger Aufmerksamkeit zu bedienen [1] [1] sind . Immerhin bieten einige Kopfhörer die Möglichkeit, manche dieser Funktionen auf ihre integrierten Knöpfe auszulagern.

Wir haben uns in diesem Test auf Hörbuch-Apps für Android beschränkt, die MP3-Dateien und andere Formate abspielen, zumindest kostenlos testbar sind, aktuell vom Entwickler gewartet werden, eine deutsche Bedienoberfläche haben und die grundlegenden Funktionen für Hörbücher mitbringen. Übrig blieben mAbook Audiobook Player, Smart AudioBook Player und Voice Hörbuch Player.


URL dieses Artikels:
https://www.heise.de/-6198234

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.heise.de/ratgeber/Hoerbuecher-Apps-MP3-Player-und-Kopfhoerer-zum-Zuhoeren-unterwegs-4638457.html