Android-Smartphone Vivo X51 5G mit neuartigem Bildstabilisator im Test

Das gut verarbeitete Anroid-Handy Vivo X51 5G bietet ein 5G-Modem und eine Hauptkamera mit integriertem Gimbal.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Steffen Herget
Inhaltsverzeichnis

Das X51 bringt eine Hauptkamera mit, die es so bei Smartphones noch nicht gab – eine mit integriertem Gimbal. Ein Gimbal ist für gewöhnlich ein externer Stabilisator, in den man eine Kamera oder ein Smartphone einsetzt, um ruhigere Schwenks und unverwackelte Videos aufzunehmen. Entsprechend dient der in der Kamera integrierte Gimbal als mechanischer Bildstabilisator für Videos und Fotos gleichermaßen.

Clevere Idee, auch wenn die Bezeichnung "Gimbal" hier vielleicht ein bisschen hoch gegriffen ist. Die Wege, die der Stabilisator ausgleichen kann, sind zwar länger als bei einem gängigen optischen Bildstabilisator für Smartphones – Vivo verspricht eine Steigerung um das Dreifache –, reichen aber an einen echten Gimbal bei Weitem nicht heran. Auch kann man die Kamera nicht wie bei einem echten Gimbal manuell über einen Vierwegeschalter schwenken. Imposant ist es trotzdem zu sehen, wie sich die Linse unter dem Deckglas nach oben, unten, links und rechts bewegt, wenn man den Stabilisator über die Kamera-App kalibriert.

Bei Videos, die das X51 mit bis zu 4K-Auflösung und 60 fps aufzeichnet, sorgt der Gimbal tatsächlich für ruhigere Aufnahmen. Weil der Stabilisator Bewegungen ausgleicht, werden Kameraschwenks allerdings leicht verzögert umgesetzt, daran muss man sich gewöhnen. Das ist bei gängigen Bildstabilisatoren in Smartphones in der Regel nicht zu beobachten oder zumindest nicht so ausgeprägt. Die Möglichkeit, Personen oder Tiere auch in Bewegung automatisch im Fokus zu halten, ist in vielen Situationen praktisch und funktioniert ordentlich.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+