Corel PaintShop Pro 2021 im Kurztest: Mit KI-Funktionen zu besseren Fotos

Corel implementiert KI-Funktionen in der Windows-Bildbearbeitung PaintShop Pro 2021. Sie skalieren, entrauschen, verbessern und verfremden Fotos.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

Einige Funktionen zur Bildkorrektur in PaintShop Pro sind veraltet. Die "Fotokorrektur in einem Schritt" kann sich jedoch sehen lassen.

Von
  • André Kramer
Inhaltsverzeichnis

Corel versucht, am Puls der Zeit zu bleiben. Der in PaintShop Pro 2020 eingeführte Fotoarbeitsbereich lässt sich nur im Vollbild nutzen und hat touchfreundliche Bedienelemente.

Hinter der neuen Oberfläche verbergen sich einige alte Werkzeuge, beispielsweise das zur Anpassung für Helligkeit und Kontrast. Es führt diese mit linearer Berechnung aus wie in den 90er Jahren, der resultierende Bildeindruck wirkt mittlerweile unnatürlich. Hinzugekommen ist eine "Fotokorrektur in einem Schritt", die zu deutlich natürlicheren Ergebnissen führt. Dem Weißabgleichwerkzeug fehlt eine Grauwertpipette. Das Hochpass-Schärfen kann sich sehen lassen. Fülllicht und Klarheit erzeugen ähnlich unansehnliche Resultate wie Helligkeit und Kontrast.

Aufmerksamkeit verdienen die in Version 2021 eingeführten KI-Funktionen Upsampling, Entrauschen, Artefaktentfernung und Stilübertragung: Beim Entrauschen erzielt PaintShop Pro sehr gute Ergebnisse. Die Artefaktentfernung funktioniert nur mit 8-Bit-Bildern. Geschenkt, denn das betrifft ohnehin nur JPEG-Fotos. Sie verbessert artefaktgebeutelte Netzfunde spürbar, bewirkt jedoch keine Wunder. Insgesamt arbeiten alle KI-Funktionen schleppend langsam, erzielen aber eine gute Bildqualität. Ein Vorher-Nachher-Schieber hilft bei der Beurteilung.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+