Menü

DJI Mavic Mini: Kompakte Videodrohne ohne Kennzeichnungspflicht

Die DJI Mavic Mini passt zusammengefaltet in die Jackentasche und bringt ausdauernde Akkus, gute Kameras sowie tolle Flugeigenschaften mit.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Inhaltsverzeichnis

DJI bewirbt seinen neuen Quadrokopter "Mavic Mini" mit dem Slogan "Fliegen kann jeder" – und spielt damit auf dessen Gewicht von 249 Gramm an, mit dem die Drohne ein Gramm unter der Marke liegt, ab der die Kennzeichnungspflicht gilt; auch die ab zwei Kilogramm erforderliche Flugerlaubnis ("Drohnenführerschein") benötigt man daher nicht. Mit einem Preis von rund 400 Euro war sie zum Testzeitpunkt die günstigste Drohne im DJI-Portfolio.

Zusammengefaltet ist der Quadrokopter ungefähr so groß wie ein (etwas zu dickes) 6-Zoll-Smartphone und lässt sich ohne Weiteres in der Jackentasche transportieren. Trotzdem macht die kleine Drohne, die von dem Design her an Mavic Pro und Mavic 2 angelehnt ist, einen soliden Eindruck.

Um auf das Gewicht und die Größe zu kommen, hat DJI einige Features der großen Modelle gestrichen. So hat die Drohne kein Hindernis-Erkennungssystem, keine LED-Leuchten und kein Positionslicht an den Auslegern. Übriggeblieben sind eine Status-LED an der Rückseite und zwei optische Sensoren auf der Unterseite für die Positionsbestimmung auch ohne Satellitenempfang. Das komfortable Quick-Release-System hat DJI ebenfalls eingespart, weshalb man die Propeller mit dem mitgelieferten Schraubendreher einzeln montieren muss. Das ist aber in weniger Minuten erledigt – und die Propeller können montiert bleiben.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+