Menü
c't Fotografie

Edle 50er Festbrennweiten im Test

50-Millimeter-Festbrennweiten gehören zu den beliebtesten Objektiven, da sie vielseitig einsetzbar sind. Nun mischen Sigma und Zeiss den Markt mit Edel-50ern auf und auch die Kamerahersteller ziehen mit Standardfestbrennweiten nach, die an der 1000-Euro-Marke kratzen. Doch sind sie wirklich besser als die günstigen Verwandten von Canon und Nikon?

vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge

Inhaltsverzeichnis

Auf die 50er ist immer Verlass, ihr guter Ruf eilt ihnen voraus. Für viele Fotografen dürfte so ein Objektiv die erste Festbrennweite sein, die die Kamera-Ausrüstung erweitert. Und mit ihr dürften viele auch einen großen Entwicklungssprung machen, denn die 50er erschließen neue fotografische Freiheiten.

Mit Offenblenden von f/1.8 und mehr sind sie in Sachen Lichtstärke jedem Zoomobjektiv überlegen, was sie auch bei ungünstigen Lichtbedingungen zu verlässlichen Begleitern macht. Sie erlauben außerdem das Spiel mit Unschärfe und lassen beispielsweise Porträts vor einem cremig weichen Bokeh freistehen. Dank ihrer Brennweite sind sie außerdem echte Allrounder, mit denen man sowohl die Liebsten effektvoll in Szene setzen, aber auch noch gut in Räumen fotografieren und Gebäude ablichten kann.

Und noch etwas macht die 50er zur risikolosen Investition. Sie sind schon für kleines Geld zu haben. Nikons Standard-50er mit einer Lichtstärke von f/1.4 kostet derzeit etwas weniger als 400 Euro und Canons vergleichbares EF 50mm f/1.4 USM liegt bei knapp über 300 Euro. Wer mit weniger Lichtstärke auskommt, legt nicht einmal mehr 200 Euro für ein 50er auf den Tisch. Er bekommt dafür ein kompaktes Objektiv mit hoher Lichtstärke, einer fast universellen Einsetzbarkeit und einer verlässlichen Bildqualität. Was will man mehr?

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+