Flight-Tracking-Dienste im Vergleich: Fluginformationen, Maschinendaten, Routen

Mit Flightaware, Flightradar24, Flugzeuge Live und Radarbox sammeln Sie Daten für den Flight Simulator 2020 oder verfolgen einfach nur den Flieger am Himmel.

Lesezeit: 10 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von
  • Patrick Bellmer
Inhaltsverzeichnis

Dem Flugzeug auf seinem Weg in die Ferne auf dem Bildschirm folgen, dem wissensdurstigen Kind das Ziel einer Maschine verraten oder prüfen, ob der eigene Flug pünktlich startet: Flight-Tracking-Dienste bieten weitaus mehr Informationen als Fluggesellschaften oder Flughäfen selbst. Einige beschränken sich auf bestimmte Aspekte des Flugverkehrs, anderer bieten viele Details zur Route und sprechen damit auch Hobby- und PC-Piloten sowie Planespotter an. Wir zeigen, welche Dienste sich für welche Zielgruppe eignen.

Zu den Auswahlkriterien gehörten neben der Verfügbarkeit für Android und iOS die Darstellung der wesentlichen Informationen wie Soll- und Ist-Zeiten inklusive einer Kartenansicht, des Flugzeugtyps und Abflug- und Ankunftstafeln der Flughäfen. Darüber hinaus muss es einen zumindest eingeschränkt kostenlosen Zugang geben. Erfüllt werden die Vorgaben von den beiden bekanntesten Tracking-Diensten Flightaware und Flightradar24 sowie von den zwei Alternativen Flugzeuge Live (im Original Planes Live) und Radarbox.

Alle vier Dienste greifen auf verschiedene Datenquellen zu. Die Basis bilden Soll-Daten wie Flugpläne, die Fluggesellschaften über entsprechende Schnittstellen zur Verfügung stellen. Ist-Daten, beispielsweise der aktuelle Standort, Geschwindigkeit und Kurs, beziehen die Dienste hingegen im Regelfall von den Maschinen selbst. Diese übertragen sie üblicherweise einmal pro Sekunde per ADS-B (Automatic Dependent Surveillance - Broadcast) an entsprechende Bodenstationen oder Satelliten des Aireon-Netzwerks – aber auch private Empfänger. Hinzu kommen Daten von Flugsicherungsdiensten.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+