Menü
c't Magazin

Günstige Spiele-Grafikkarten: Nvidia GeForce GTX 1660 & 1660 Ti gegen AMD Radeon

Nvidia schickt die GeForce GTX 1660 und GTX 1660 Ti ab knapp 250 Euro in den Ring. Dort lauert bereits starke Konkurrenz von AMD, aber auch aus eigenem Hause.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 6 Beiträge
Spiele-Grafikkarten von 240 bis 370 Euro

Inhaltsverzeichnis

Im Preisbereich zwischen 200 und 400 Euro drängen sich die Grafikkarten dicht an dicht, da hat es die Ende Februar vorgestellte GeForce GTX 1660 Ti nicht leicht. Von unten begehren die günstigen Radeons der RX-500-Familie auf, von oben droht die Radeon RX Vega 56. Und dann gibt es noch Nvidias eigene Auslaufmodelle GTX 1060 und GTX 1070. Für Gaming in Full HD (1920 × 1080) oder WQHD (2560 × 1440) reichen die Karten in diesem Test. Wer per Hardware beschleunigtes Raytracing möchte, muss zu Nvidias RTX-Serie greifen und mehr ausgeben.

Um die Mittelklasse abzudecken, holten wir sechs Grafikkarten ins Testlabor und griffen dabei auf zwei Modelle zurück, die uns in vergangenen Tests gefallen hatten. Auf der Sapphire Nitro+ Radeon RX 590 8GD5 sitzt AMDs auf 12 nm geschrumpfte Polaris-30-GPU. Die leise Powercolor Radeon RX Vega 56 Red Dragon wird von einer Vega-10-GPU angetrieben.

Die restlichen Karten treten mit den beiden neuen Nvidia-GPUs an. Gigabytes GeForce GTX 1660 OC 6G nutzt die kleinere Variante ohne Ti-Zusatz. Die MSI GeForce GTX 1660 Ti Armor 6G OC, die Zotac Gaming GeForce GTX 1660 Ti und die Asus ROG Strix GeForce GTX 1660 Ti 6GB nutzen hingegen die schnellere Ti-Ausbaustufe und kosten zwischen 30 und 100 Euro mehr. Karten mit Nvidias Auslaufmodellen GTX 1060 und GTX 1070 haben wir nur in den Benchmarks berücksichtigt, weil Verfügbarkeit und Preise zu stark schwanken.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+