Menü

Intels Mini-PC NUC mit Thunderbolt 3 wird erwachsen

Ein handlicher Quad-Core-Barebone mit Thunderbolt 3, der auch gehobene Ansprüche erfüllen kann – zu gut, um wahr zu sein?

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 4 Beiträge
Von

NUC-Barebones von Intel sind oft die ersten unter den Mini-PCs, die neue Technik in die Händlerregale bringen. Bei der achten NUC-Generation "Bean Canyon" ist nun Thunderbolt 3 mit an Bord. Dessen Typ-C-Buchse verbindet blitzschnellen Datentransfer mit 4K-tauglichem DisplayPort und der Option, über USB Power Delivery bis zu 15 Watt Leistung bereitzustellen.

Außerdem stecken in den NUC8-Barebones Core-i-8000-Prozessoren mit bis zu vier Kernen. Damit bewältigen die Minis nicht nur alltägliche Basisaufgaben, sondern auch anspruchsvollere Arbeiten wie etwa Videoschnitt oder Bildbearbeitung.

Damit es losgehen kann, muss man einen NUC8 wie alle Barebones noch mit Arbeits- und Massenspeicher sowie einem Betriebssystem bestücken. Für DDR4-RAM stehen zwei SO-DIMM-Steckplätze bereit, für den Massenspeicher ist ein M.2-Anschluss vorgesehen. Zur Wahl stehen fünf NUC8-Modelle vom Core i3 über den i5 bis zum i7. Den i3 und i7 gibt es in einer flachen Version und einer etwas höheren, in die zusätzlich ein 2,5-Zoll-Laufwerk passt, welches am internen SATA-Port Anschluss findet. Nur der i3 muss mit zwei Kernen auskommen, i5 und i7 sind Quad-Cores mit Hyper-Threading – letzterer taktet etwas höher als der i5.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+