Kurztests Apple-Hardware: AirPlay 2 von Ikea, folgsame Webcam und Ständer-Hub

Sonos und Ikea schaffen einen Soundbilderrahmen, Anker macht Vikos angenehmer und Maotoam kombiniert MacBook-Hub mit Ständer.

Lesezeit: 8 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: Hersteller / Mac & i)

Von
  • Holger Zelder
  • Johannes Schuster
Inhaltsverzeichnis

Ikeas „Symfonisk Rahmen mit WiFi-Speaker“ spielt Musik im Multiroom-Verbund oder via AirPlay 2. Den 57 Zentimeter langen „Symfonisk Rahmen mit WiFi-Speaker“ stellt man entweder auf die mitgelieferten Standfüße und lehnt ihn gegen die Wand oder schraubt ihn an selbige.

Ankers USB-Webcam PowerConf C300 behält Nutzer bei Konferenzen im Blick. Die PowerConf C300 lässt sich auf einen Monitor oder einen iMac stellen respektive an ein MacBook-Display klemmen.

Das Hub & Stand von Maotoam trägt ein iPad oder MacBook und bietet wichtige Schnittstellen. Er ist aus massivem Alu gefertigt.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, MIT Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich ab 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+