Kurztests: SFP+-NBase-T-Adapter, AMD-Sechskern-CPU und lüfterlose Grafikkarte

Im Kurztest: Der SFP+-NBase-T-Adapter Mikrotik S+RJ10, AMDs Sechskerner Ryzen 5 1600 und die lautlose Grafikkarte Palit GTX 1650 KalmX für Full-HD-Gaming.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von
Inhaltsverzeichnis

Mikrotiks S+RJ10 macht am Switch aus einem 10-Gigabit schnellen SFP+-Slot für Glasfasermodule einen NBase-T-Port für Kupferkabel.

AMD legt den Sechskernprozessor Ryzen 5 1600 neu auf und verkauft ihn für unter 100 Euro. Das beschert ihm ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis.

Lüfterlose Grafikkarten sind lautlos, dafür aber meist langsam. Palits sparsame GeForce GTX 1650 KalmX jedoch verfügt über genug Spieleleistung für Full HD.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+