Logitech Ergo K860: Ergonomische Funktastatur für Vielschreiber

Die ergonomische Tastatur Ergo K860 soll die Handgelenke beim Tippen entlasten. Sie bietet ein geteiltes Tastenfeld und eignet sich auch für Stehschreiber.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 26 Beiträge
Von
Inhaltsverzeichnis

Ergonomische Arbeitsmittel beugen Gelenkschäden und Ermüdungen vor – das ist ebenso bekannt wie wenig beachtet. Dank ihrer geschwungenen Form und der bequemen Handballenauflage tippt es sich auf der Ergo K860 angenehmer und auch ruhende Hände liegen entspannter als auf einem konventionellen Modell.

Das Design der ergonomischen Tastatur hat im Vergleich zu einer konventionellen Tastatur mehrere Besonderheiten. Das Tastenfeld ist in der Mitte von einem "Λ"-förmigen Ausschnitt im 24°-Winkel unterbrochen und so gebogen, dass man die Handgelenke nicht seitlich abknicken muss. Außerdem ist die Tastatur nach oben gebogen – der mittige "Λ"-Ausschnitt ist also zugleich der höchste Punkt. Die Hände liegen links und rechts neben dem erhöhten Ausschnitt auf.

Die Tasten haben leichte Vertiefungen für die Fingerkuppen anstelle ebener Oberflächen, um der Form der Finger entgegen zu kommen. Ähnlich aufgebaut sind auch viele ergonomische Tastaturen von Microsoft (Test), zum Beispiel die Microsoft Sculpt und die Microsoft-Surface-Tastatur in ihrer ergonomischen Ausführung.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+