Surface Go 3 im Test: Microsofts kompaktes Windows-11-Tablet ohne Lüfter

Microsofts 10,5-Zoll-Tablet Surface Go kommt in der dritten Generation mit vorinstalliertem Windows 11. Die Hardware wurde hingegen nur marginal aktualisiert.

Lesezeit: 6 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge
Von
  • Florian Müssig
Inhaltsverzeichnis

Das Go-Tablet bleibt auch in der dritten Generation der günstigste Einstieg in Microsofts Angebot der Surface-Geräte: Die Preise beginnen bei 440 Euro. Allerdings ist das Tablet dann unzeitgemäß mager ausgestattet: 4 GByte Arbeitsspeicher sind mitunter schon für eine Handvoll geöffnete Browser-Tabs zu wenig. 64 GByte eMMC-Speicher bieten kaum nutzbaren Speicherplatz, weil über 20 GByte für die Vorinstallation draufgehen und man ebenso viel Platz für die regelmäßig anstehenden größeren Upgrades auf neuere Windows-Versionen freihalten sollte – oder im Fall des Falls freiräumen muss.

Jeweils doppelt so viel Speicher, was dann immerhin halbwegs alltagstauglich ist, gibt es erst in der nächsthöheren Ausbaustufe. Die kostet dann aber auch fast 40 Prozent mehr, nämlich 600 Euro. Das Testgerät ist wegen des minimal schnelleren CPU-Modells noch teurer.

Microsoft Surface und Notebooks um 1000 Euro

Weil Microsoft für die genannten Summen das Tablet zwar mit Netzteil, aber ohne weiteres Zubehör ausliefert, werden die meisten Nutzer zusätzlich Geld ausgeben müssen: Das magnetisch andockende Tastatur-Cover, mit dem man das Gerät wie ein Notebook nutzen kann und das den Bildschirm beim Transport schützt, steht mit 130 Euro in Microsofts Preisliste, der Stift für präzise Bildschirmeingaben oder Zeichnungen für 100 Euro.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, MIT Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich ab 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+