Mind-Mapping-Programme für Windows, macOS und mobile Plattformen

Mind-Mapping-Apps für Desktop- und Mobilsysteme setzen die Brainstorming-Technik für Einzelnutzer und Teams um und lösen damit die kreative Handbremse.

Lesezeit: 10 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge

(Bild: Albert Hulm)

Von
Inhaltsverzeichnis

Das von Tony Buzan entwickelte Mind-Mapping hat sich seit den 70er-Jahren zum Standardwerkzeug fürs Brainstorming entwickelt. Wer Mind-Mapping richtig betreiben will, geht hierarchisch vor. Um ein Stichwort in der Mitte eines Blatts Papier gruppieren sich Unterpunkte, die wiederum nur mit weiteren Kindknoten verknüpft werden dürfen, nicht untereinander. So entsteht eine Gliederung, die dem Thema Struktur gibt. Der Trick ist, nicht in einer linearen Kette zu denken wie beim geschriebenen Text, sondern zweidimensional, dabei aber zu einer Form zu finden, die sich dennoch linear ausgestalten lässt, beispielsweise als Inhaltsverzeichnis für ein umfangreiches Dokument. Zu Buzans Methode gehört der Einsatz verschnörkelter Zweigverbindungen und Zeichnungen in bunten Farben, um neben der analytischen auch die kreative Seite des Hirns zu stimulieren.

Mittlerweile gibt es verwandte Techniken, die weniger streng hierarchisch vorgehen. Sie sollen beim Meeting in der Gruppe oder bei der Arbeit alleine im Büro den Gedanken auf die Sprünge helfen. Die Hersteller von Mind-Mapping-Software hören auf ihre Kunden und erweitern ihr Angebot über das reine Brainstorming hinaus. Programme wie MindManager und MindView unterstützen nicht nur eine Vielzahl von Diagrammtypen, sondern sind mittlerweile auch Projektplanungstools zur Kalkulation von Arbeitszeit und Kosten. Hersteller webbasierter Tools werben vor allem mit Online-Zusammenarbeit.

Am Test nahmen das Open-Source-Programm FreeMind, MindManager von Corel, MindView vom dänischen Hersteller Matchware und XMind aus Hong Kong teil. Außerdem haben wir die Webanwendungen MindMeister und Mindomo getestet.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+