Menü

OpenSuse Leap 15.0 mit atomaren Updates

Der Update-Mechanismus in der neuen Leap-Version verspricht, das Installieren und Aktualisieren von Software auf Servern robuster zu machen.

Lesezeit: 4 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Mehr zu Linux

Die Linux-Distribution OpenSuse Leap zielt auf "neue und erfahrene Linux-Nutzer" und bietet in der Version 15.0 ein neues Highlight: die Installationsvariante "Transaktionaler Server". Ein darüber eingerichtetes Server-System spielt nachinstallierte oder aktualisierte Pakete in einem separaten Bereich ein, den es erst beim nächsten Neustart übernimmt.

Änderungen an der Softwareausstattung sind somit eine Transaktion; sie gelten daher auch als atomar (atomic), denn sie werden entweder ganz oder gar nicht durchgeführt und sind damit unteilbar – einige Distributoren experimentieren mit neuen Installations- und Update-Mechanismen. So entsteht kein Kuddelmuddel, selbst wenn das System mitten in einem größeren Update abstürzt. Bei dieser auf Server-Systeme ausgerichteten Ausstattungsvariante bindet Leap die Betriebssystemumgebung schreibgeschützt ein.

Selbst der Root-Anwender kann daher nicht in / oder /usr/ schreiben – in /root/, /var/, /opt/, /srv/ oder /usr/local/ gelingt das aber sehr wohl, denn wie bei einer normalen Installation hängt Leap dort beschreibbare Btrfs-Subvolumes ein. Schreibvorgänge in /etc/ landen indes in einem Overlay-Dateisystem; Admins können ihre Konfiguration daher bei Bedarf leicht mit den von der Distribution ausgelieferten Dateien vergleichen, denn die sind über die darunterliegende Schicht abrufbar.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+