Oppo Find X2 Pro: High-End-Smartphone mit 120-Hz-Display und 5G

Mit 5G, Periskop-Kamera und schnellem Prozessor konkurriert das Oppo Find X2 Pro mit Samsungs S20 und anderen High-End-Smartphones.

Lesezeit: 6 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: heise online / Patrick Bellmer)

Von
Inhaltsverzeichnis

Ein großes OLED-Display mit 120 Hz, ein schneller Prozessor, 5G-Unterstützung und eine Periskop-Kamera: Das Find X2 Pro ist Oppos zweites Modell für den deutschen und europäischen Markt. Im Unterschied zu einigen anderen chinesischen Mitbewerbern ist das High-End-Smartphone mit einer Preisempfehlung von 1200 Euro aber kein Schnäppchen. Es ist 200 Euro teurer als das Samsung Galaxy S20+ und das Huawei P40 Pro. Erscheinen soll es aber erst im Mai 2020.

Mit 6,7 Zoll fällt das Display des Find X2 Pro so groß wie das des Samsung Galaxy S20+ aus – Huaweis P40 Pro ist mit 6,6 Zoll kaum kleiner. Abgerundete Ecken, die Biegung am linken und rechten Rand, auf die beispielsweise Samsung wieder weitestgehend verzichtet, und die als Punchhole ausgeführte Frontkamera in der oberen linken Ecke verringern die nutzbare Display-Fläche auf etwa 6,5 Zoll.

Das von Samsung gefertigte AMOLED-Panel löst mit 3168 x 1440 Pixeln (einstellbar sind auch 2376 x 1080 Pixel) auf und bietet einen Bildwiederholrate von 120 Hz – unabhängig von der gewählten Auflösung und somit anders als beim S20. Die höhere Wiederholrate – üblich sind 60 Hz – bietet vor allem beim Scrollen einen Vorteil. Der Bildaufbau wirkt dann flüssiger, Schrift bleibt auch beim langsamen Scrollen scharf. In vielen Fällen, beispielsweise Spielen und Streaming-Apps, schaltet das Find X2 Pro hingegen automatisch in den 60-Hz-Modus zurück. Hier bietet die höhere Wiederholrate keinen Mehrwert, da die Bildinhalte in geringerem Tempo aktualisiert werden.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+