Test: Bluetooth-Kopfhörer B&W PX5 und PX7 mit Noise Cancelling

Die beiden neuen Bluetooth-Kopfhörer der Briten beherrschen Noise Cancelling und verbinden sich mit zwei Geräten auf einmal.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge
Von
  • Holger Zelder
Inhaltsverzeichnis

Der Hersteller Bowers und Wilkins setzt bei seinen beiden Bügel-Kopfhörern auf edle Materialien: Sie bestehen aus Metall, Kohlefaserverbund sowie Kunstleder und sind mit feinem Stoff bespannt. Ihre Bügel lassen sich in der Länge verstellen und die Ohrmuscheln drehen. Zusammenklappen, etwa für den Transport, kann man beide Hörer nicht.

Der kleinere PX5 kostet rund 300 Euro und liegt auf den Ohren des Trägers (On-Ear). Der 400 Euro teure PX7 umschließt die Ohren (Over-Ear). Der PX5 drückt etwas fester gegen den Kopf als der andere; beide Modelle sitzen aber recht bequem und stören auch nicht, wenn man eine Brille trägt.

Die Kopfhörer besitzen je vier Taster: Die drei auf der rechten Seite regeln die Lautstärke und schalten den Hörer ein oder aus. Jener auf der linken Seite steuert die aktive Geräuschunterdrückung (ANC) in drei Stufen.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+