Samsung 65QN900A: 8K-Fernseher mit Mini-LEDs im Test

Die Mini-LEDs in der Hintergrundbeleuchtung des 65QN900A ermöglichen extrem hohe In-Bild-Kontraste. Davon profitiert der 8K-Fernseher enorm.

Lesezeit: 5 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 10 Beiträge
Von
  • Ulrike Kuhlmann
Inhaltsverzeichnis

Samsungs 65QN900A gehört zu den ersten LCD-TVs mit einem Backlight aus winzigen LEDs, die in viele dimmbare Zonen gruppiert wurden. Gegenüber dem Vorgänger 65Q950T hat Samsung die Anzahl der Zonen vervierfacht. Die im Schachbrett angeordneten 48 x 28 LED-Felder sind dadurch deutlich kleiner geworden – was besser ist, weil sich so gezielter einzelne Bildbereiche aufhellen oder abdunkeln lassen. Zusätzlich verwendet Samsung neue, besonders flache Mini-LEDs. So besticht der 65QN900A mit seinem durchgehend schlanken Display: Er ist zwar nicht so superdünn wie viele OLEDs, doch letztere sind nur oben dünn, unten legen sie dagegen deutlich zu.

Die schlanke Linie hat das Samsung-TV auch der separaten One Connect Box zu verdanken, in die sämtliche Signalelektronik ausgelagert wurde. Sie versorgt das Display über ein semitransparentes Kabel mit Videosignalen und Strom und passt hinten auf die Schräge des Displayfußes. Auch die extrem schmale Einfassung – Samsung nennt sie nicht ganz zu Unrecht Infinity Screen – trägt zu dem bestechenden Äußeren bei.

Aufgrund der feinen Helligkeitssteuerung stellt der Schirm gerade kontraststarke Inhalte wie brennende Fackeln oder Sonnenstrahlen im Blätterwald beeindruckend klar und leuchtend dar; aber auch herkömmliche TV-Inhalte sehen klasse aus. Durch die lokale Helligkeitsanpassung im Backlight reicht der Bildkontrast global gesehen an OLEDs heran. Nur für Sternenhimmel und sehr kontraststarke feine Übergänge wie an Laufschriften im Filmabspann reicht die Granularität nicht aus. In Standbildern konnten wir insbesondere von der Seite Übergänge und Einstrahlen in benachbarte Zonen erkennen.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, MIT Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich ab 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+