Menü
c't Magazin

Schnelles Kabelmodem für DOCSIS 3.1

Das Modem Technicolor TC4400-EU gibt Nutzern von Internet per TV-Kabel mehr Freiheit bei der Routerwahl. Wir haben es an einem schnellen Anschluss getestet.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Größere Routerwahl mit Modem Technicolor TC4400-EU

TV-Kabel-Internet-Kunden sind zwar seit 2016 nicht mehr gezwungen, einen Router ihres Providers einzusetzen. Doch ist das Angebot von Kabel-Routern bislang klein: Außer AVMs Fritzboxen der 6000er-Reihe gähnt Leere im Regal. Nun kam mit dem TC4400-EU ein reines Modem für Kabel-Internet nach dem aktuell schnellsten Standard DOCSIS 3.1 dazu. Bislang ist es nur bei einem Händler in Deutschland für rund 155 Euro erhältlich.

Dem TC4400 kann man beliebige Breitband-Router nachschalten, auch beispielsweise eine mit pfSense selbst aufgesetzte Load-Balancing-Firewall. Laut Datenblatt schafft das Modem maximal 5 GBit/s im Downstream und 1,5 GBit/s im Upstream auf der Provider-Seite. Da es daneben zwei Ethernet-Ports hat, die maximal 1000 MBit/s liefern, erreicht man höchstens 2 GBit/s – was fairerweise ebenfalls im Datenblatt steht.

Um fremde Geräte am Kabelanschluss in Betrieb zu nehmen, muss man typischerweise beim Provider einen Aktivierungscode anfordern, der per Brief kommt. Ist das Modem angeschlossen und synchronisiert, erreicht man mit dem Browser die Freischaltseite, um dort den Code einzugeben. Wer VoIP-Telefonie über den Anschluss nutzt, sollte sich die während des Vorgangs angezeigten Zugangsdaten notieren. Nach einem Neustart des Modems steht der Internetzugang bereit.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+