Sechs Homebanking-Programme für den Desktop im Test

Mit Homebanking-Anwendungen verwalten und analysieren Sie Bankkonten und Finanzen datenschutzfreundlich vom PC aus. Gute Programme nehmen Ihnen Arbeit ab.

Lesezeit: 10 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 114 Beiträge

(Bild: Henning Rathjen)

Von
  • Markus Montz
Inhaltsverzeichnis
Mehr zu Home- und Online-Banking

Anwendungen mit direktem Online-Anschluss an die Bank können unschlagbare Helfer sein, wenn es um mehr als das alltägliche Banking geht. Außer den Kreditinstituten mit ihren Web- und Smartphone-Apps offerieren daher allerlei Drittanbieter umfangreiche Finanzprogramme für den heimischen Rechner. Diese Programme ermöglichen umfangreiche Analysen der eigenen Finanzsituation auf einem oder mehreren Konten und erleichtern mit ihren klugen Filtern und Vorsortierungen auch Ihre nächste Steuererklärung.

Im Unterschied zu Multibanking-Apps auf dem Smartphone (Test) bieten Desktopprogramme mehr Übersicht. Da sich die Hersteller der Homebanking-Anwendungen mit Geld statt Daten bezahlen lassen, sind sie im Vergleich zu vielen Smartphone-Apps datenschutzfreundlicher.

Wir haben sechs kostenpflichtige Anwendungen aus der Perspektive des Privatanwenders unter Windows getestet; einige davon laufen auch unter macOS und Linux. Manche Programme eignen sich zudem für Selbstständige und Kleinunternehmer – auch wenn sie nicht auf Unternehmen zugeschnitten sind. Unser Testfeld umfasst ALF BanCo 7 Profi, Subsemblys Banking4, Lexwares FinanzManager 2021 (einst als "Quicken" bekannt), Matricas Moneyplex Business 20, StarMoney 12 Deluxe mit "Flat"-Option von Star Finanz sowie Buhl Datas WISO Mein Geld 365 Professional.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 12,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+