Menü
c't Magazin

Sechs PCIe-SSDs für Notebooks und Desktops

Auf Laptops und aktuellen PCs eignen sich schnelle M.2-SSDs mit PCI-Anschluss. Diese sind nur in wenigen Anwendungsfällen schneller als ihre SATA-Verwandten.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
Sechs PCIe-SSDs für Notebooks und Desktops

Schnelle Massenspeicher

Samsung hat mit den jüngst vorgestellten PCIe-SSDs 970 Evo und 970 Pro gehörig vorgelegt: Die 970er sind noch einmal ein gutes Stück schneller als ihre ohnehin rasanten Vorgänger aus der 960er Serie. Doch der Preis der Samsung-SSDs dürfte viele Anwender davon abhalten, sich ein halbes TByte oder mehr davon in den Rechner zu stecken. Einen niedrigeren Preis für flotte PCIe-SSDs findet man auch bei anderen Hersteller.

Zum Test fanden sich in der Redaktion sechs M.2-SSDs mit PCIe-Anschluss und NVMe-Protokoll zu Preisen zwischen 70 und 460 Euro ein: Adata SX8200, Apacer AP240GAS2280P2, Kingston A1000, Plextor M9PeG, Teamgroup Cardea Zero und WD Black. Die von uns getestete Plextor M9PeG mit 1 TByte war zum Testzeitpunkt in Deutschland nicht erhältlich.

Mehr zu SSDs

mehr anzeigen

Mit Ausnahme der Teamgroup-SSD ist in allen Testmustern 3D-Flash in TLC-Bauweise (Triple Level Cell) verbaut, der 3 Bit pro Zelle speichert. Teamgroup nutzt für die Cardea Zero haltbareren MLC-Speicher (Multi Level Cell mit 2 Bit pro Zelle) – die Haltbarkeit (Endurance) liegt damit bezogen auf die Kapazität etwa beim Doppelten des restlichen Testfeldes. Den Hersteller des auf der Adata-SSD eingesetzten Flash-Speichers konnten wir nicht ermitteln, sind mit Flash von Toshiba bestückt.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+