Sensor Recording: Android-App für verlässliche Erfassung von Sensordaten

Die Messdaten-App Sensor Recording wertet zuverlässig alle mit den Sensoren eines Android-Smartphones messbaren Signale aus und dokumentiert sie mustergültig.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Dr. Hans-Peter Schüler
Inhaltsverzeichnis

Viele Messaufgaben im Alltag lassen sich auch ohne teure Spezialgeräte lösen – mit den Bordmitteln eines modernen Smartphones und der passenden Software. Die App Sensor Recording zeigt nach dem Start zuerst eine ausführliche Liste aller Sensoren, die sie auf dem Gerät erkannt hat.

Auf verschiedenen Smartphones mit Android-Versionen von 6 bis 11 meldete uns die App auf der Registerkarte "Sensoren" bis zu 45 messbare Signalarten. Dazu nannte sie Fabrikat und Spezifikationen des entdeckten Bauelements oder den Hinweis "nicht vorhanden". Damit vermeidet sie die Patzer mancher Konkurrenz-Apps, die zum Beispiel auch dann eine Luftfeuchtigkeit anzeigen, wenn das benutzte Smartphone die gar nicht messen kann.

Für jeden Sensor stehen unter "Konfig" die Einstellungen "AUS", "Nur anzeigen" und "Anzeigen + aufzeichnen" zur Wahl. Für alle Sensoren gemeinsam (außer für GPS) lässt sich die Abtastrate in Stufen zwischen 10 Millisekunden und 10 Sekunden festlegen.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 12,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+