Sieben günstige Aktivitätstracker im Vergleich

Wem Fitbit & Co. zu teuer sind, findet im Netz Dutzende günstigere Aktivitätstracker. Hinter unterschiedlichen Marken verbergen sich oft identische Geräte.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 17 Beiträge
Von

Inhaltsverzeichnis

Sucht man auf Amazon nach "Aktivitätstracker" oder "Fitnesstracker", ploppen als erste Treffer Produkte von Herstellern auf, die kaum jemand kennt: Yamay, Inskondon, Letsfit und Lintelek zum Beispiel. Gemeinsam haben sie nicht nur Preise zwischen 20 und 40 Euro, sondern auch das Aussehen. Wir haben sieben solcher Geräte besorgt und getestet: vier Tracker mit Farbdisplay von Chereeki, EFO, Winisok und Yamay und drei Tracker mit Monochrom-Bildschirm von Antimi, Willful und Yamay.

Schon das Verpackungsdesign bestätigt unsere Vermutung: Einige der Boxen gleichen sich bis auf den Markennamen. Und auch die Gehäuse der sieben Tracker ähneln sich frappierend. Vor allem: Jedes der Geräte sammelt die Messergebnisse mithilfe derselben App: VeryFitPro.

Die App zeigt auch die echte Bezeichnung der Tracker an. Bei den drei Monochrom-Trackern handelt es sich um den "ID115Plus HR", die Geräte mit Farbdisplay heißen "ID115Pro", "ID115Plus Color HR" und "ID130Plus Color HR", wobei wir bei den letzten beiden keinerlei Unterschiede feststellen konnten. Der ID115Pro hat lediglich ein leicht anderes Zifferblattdesign, ist aber ansonsten identisch zu den anderen Geräten mit Farbdisplay.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+