Smart TV mit Fire OS: Günstiger und kompakter 4K-Fernseher von Grundig

Beim günstigen Grundig Fire TV Edition 43 VLX 70x0 ist der Amazon Fire TV Stick quasi eingebaut. Das macht den Fernseher fit für Netflix und Co.

Lesezeit: 4 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 13 Beiträge
Von
  • Sven Hansen
Inhaltsverzeichnis

Fernsehgewohnheiten ändern sich – weg von linearem Fernsehen hin zu Streaming-Inhalten von Abo-Diensten, Mediatheken und YouTube. Doch statt einem "Entweder-oder" steht vielen Kunden eher der Sinn nach einem "Sowohl-als-auch". Pimpt man sein TV-Gerät mit einem HDMI-Stick, kann dieser allerdings nicht auf den TV-Tuner zugreifen. Selbst auf aktuellen Smart TVs wirkt die Integration von Live-TV-Inhalten und Netz-Content selten wie aus einem Guss.

Damit soll nun Schluss sein. Grundig nutzt Amazons Fire OS erstmals als Betriebssystem für ein Smart TV. Um einen Fernseher komplett übernehmen zu können, fehlt dem auf Amazons Nachrüstlösungen eingesetzten OS auf Android-Basis nicht viel. Zum einen geht es um die Einbindung des Live-TVs via DVB-T2, -S2 oder -C. Zum anderen muss die gesamte Steuerung des TVs (Ersteinrichtung, Kanalverwaltung und sämtliche TV-Einstellungen) über die Fire-OS-Oberfläche erfolgen.

Mehr zu Smart-TVs

In Europa bietet Grundig in seiner Fire TV Edition eine ganze Palette von TV-Geräten an – angefangen vom 32-Zoll-LCD bis hoch zum 65-Zoll-OLED. Wir interessierten uns vor allem für die Integration der Oberfläche und schlugen beim Grundig Vision 7 mit 43 Zoll Diagonale zu. Bei der Ausstattung kann man nicht meckern: 4K-LCD-Display, Bluetooth-Sprachfernbedienung, 3 HDMI-Eingänge, WLAN und ein Triple-Tuner – und das zu einem sehr günstigen Preis.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+